BitPoint CompanyNet

Standortanbindung

Standortanbindung ohne teure Standleitung und MPLS

Nehmen wir es gleich vorweg: Mit Viprinet k├Ânnen wir ├╝ber die Jahre hinweg gewachsene Strukturen und MPLS-basierte Unternehmensvernetzungen vollst├Ąndig und kosteng├╝nstig ersetzen. Dabei erh├Âhen wir Bandbreite sowie Ausfallsicherheit und reduzieren ihre Kosten in erheblichen Ma├če, denn kurzfristige ├änderungen an der Konfiguration oder das Einrichten neuer Standorte sind mit Viprinet wesentlich einfacher durchzuf├╝hren.

Sie m├Âchten nicht alles auf eine Karte setzen und nicht sofort auf das BitPoint CompanyNet mit Viprinet umstellen?

Verst├Ąndlich, denn mit zunehmender Gr├Â├če eines Unternehmensnetzwerkes wird es immer anspruchsvoller, die Anbindungstechnologie zu ersetzen. Dank der gro├čen Flexibilit├Ąt von Viprinet kein Problem! Wir implementieren das BitPoint CompanyNet mit Viprinet als Teil ihrer Vernetzungsstrategie und verbessern von der ersten Minute an die Bandbreite und Zuverl├Ąssigkeit der Standortvernetzung. 

Sie haben also die Wahl, ob Sie Ihre MPLS-Infrastruktur sofort oder schrittweise mit Viprinet abl├Âsen, die Leistung und Zuverl├Ąssigkeit der MPLS-Vernetzung verbessern, oder diese als festen Bestandteil ihrer neuen Viprinet-L├Âsung weiter betreiben m├Âchten. Neben der B├╝ndelung sorgen verschiedene weitere integrierte Failover-Systeme wie das Node Stacking f├╝r Multichannel VPN Router und das Hub-Redundanz-System f├╝r Multichannel VPN Hubs f├╝r die notwendige Qualit├Ąt und Ausfallsicherheit der Anbindung. Im St├Ârfall helfen ihnen die erfahrenen BitPoint Techniker schnell und unkompliziert. 

 
 

Ihre Vorteile im ├ťberblick:

Die professionelle Standortanbindng mit Viprinet bietet durch die B├╝ndelung von DSL-Anschl├╝ssen und anderen Medien wie z.B. 3G / 4G oder Satellit  zahlreiche Vorteile zu den herk├Âmmlichen Unternehmensvernetzungen via Standleitung oder MPLS.

Gerne zeigen Ihnen unsere Berater, wie Ihr Unternehmen im Detail von der Standortvernetzung mit Viprinet als Alternative zu Standleitungen und MPLS profitieren kann.

 

  • Kostensenkung durch Verwendung kosteng├╝nstiger Consumer-Leitungen
  • H├Âhere Bandbreite durch echte B├╝ndelung verschiedener Medien
  • Ausfallsicherheit durch verteilte Anbindung ├╝ber mehrere DSL-Provider und andere verf├╝gbare Anbindungen
  • Verbindunges-Backup durch Verwendung von Mobilfunk
  • Einfache, schrittweise Abl├Âsung von MPLS durch Viprinet

Ein typisches Szenario f├╝r eine Standortanbindung mit Viprinet

Sie b├╝ndeln 3x ADSL 6000, einen Kabelanschluss und 2x UMTS zusammen. Die drei ADSL-Leitungen ergeben zusammen eine Bandbreite von 15 MBit/s Down- und ca. 1,5 MBit/s Upload, Hiervon verbraucht Viprinet f├╝r die B├╝ndlung ca. 10-15% der Bandbreite. Erg├Ąnzt werden die ADSL Anschl├╝sse durch einen Kabelanschluss, der im besten Fall  30 MBit/s Down- und ca. 3 MBit/s Upload beisteuert. Das ergibt eine symmetrische Bandbreite von 4 MBit/s, f├╝r den Downstream stehen sogar an die 40 MBit/s zur Verf├╝gung. Um St├Ârungen entgegen zu wirken, sollten die einzelnen ADSL-Leitungen bei unterschiedlichen Providern gebucht werden. Da es sich hier um Consumer-Leitungen handelt, steht ihnen ein kosteng├╝nstiges und breit gef├Ąchertes Angebot zur Verf├╝gung.

Ebenso durch verschiede Provider bereit gestellt werden die mobilen Anbindungskomponenten. Exemplarisch wurde hier auf eine 3G und eine 4G Anbindung zur├╝ck gegriffen. Je nach Frequentierung der jeweiligen Funkzellen addieren sich - noch einmal bis zu 18 MBit/s im Downstream / 5 MBits im Upstream bei UMTS / HSPA+ hinzu, bei LTE sind es sogar je nach verwendeter Antennentechnologie und Frequentierung der jeweiligen Funkzelle bis zu 85 MBit/s im Downstream und 45 MBit/s im Upstream zur Bandbreite der kabelgebundenen Zug├Ąnge.

Die Mobilfunkanbindungen k├Ânnen sowohl als normales "Lastmedium" als auch als Fallback Medium genutzt werden. Dies h├Ąngt nur von der Konfiguration ab. Entscheidend f├╝r eine richtige Tarifauswahl bei den Mobilfunkanbietern ist die geplante Nutzung. Sofern die mobile Komponente nur als Backup f├╝r die ADSL-Anbindungen sein soll, reichen einfache Endkundentarife mit z.B. 5GB Traffic im Monat. Bei einer permanenten Daten├╝bertragung sind Business Tarife erforderlich.  

In unserem Beispiel verteilen wir das Ausfallrisiko auf 6 Provider und 6 leitungsgebundene oder funkbasierte Provider. Dabei werden Bandbreiten erreicht, die deutlich ├╝ber denen von Standleitungen und MPLS-Infrastrukturen liegen.

Auch den direkten Kostenvergleich wird die Viprinet-L├Âsung f├╝r sich entscheiden.

Multichannel VPN Router verschl├╝sseln und verteilen den Datenstrom aus dem LAN der verschiedenen Standorte auf die dortigen Internetverbindungen. Die verschl├╝sselten Daten passieren aufgeteilt die Netze der verwendeten ISPs und werden vom Multichannel VPN
┬ę Viprinet.com / Multichannel VPN Router verschl├╝sseln und verteilen den Datenstrom aus dem LAN der verschiedenen Standorte auf die dortigen Internetverbindungen. Die verschl├╝sselten Daten passieren aufgeteilt die Netze der verwendeten ISPs und werde

Weitere Anwendungsbeispiele

Unified Communications

Wenn innovative Unternehmen die Gesch├Ąftsprozesse verteilen, sollte die Kommunikation auf einer Plattform vereinheitlicht werden. Dies erfordert hohe Bandbreiten f├╝r die ├ťbertragung von Multimedia-Inhalten.

Mehr erfahren

Lagebeurteilung und ├ťberwachung

Mit Hilfe der Viprinet B├╝ndelung kommunizieren Einsatz- und Rettungskr├Ąfte ausfallsicher und in bester Qualit├Ąt. Dank hoher ├ťbertragungsraten k├Ânnen zudem Bilder und Videos ├╝bermittelt werden.

Mehr erfahren

Video-Streaming

Ob Sportevent, Live-Berichterstattung oder Standorteinweihung - Zeit, um Filmmaterial erst ins Studio zur weiteren Verarbeitung zu bringen, ist heute selten.

Mehr erfahren